Ehrenbuch

Ehrenbuch

Aus dem Ehrenbuch der Gemeinde Wetten zitiert:

"Heute, am 23. August 1953, wurde der Gemein-schaftsvertretung Wetten im Auftrage der Regierung durch Herrn Landrat Bösken in einer besonderen Festsitzung die Genehmigung des Herrn Innenministers des Landes Nordrhein-Westfalen zur Führung eines Gemeindewappens sowie zur Neugestaltung des Gemeindesiegels nach einem vorhandenen Original-Schöffensiegel aus dem Jahre 1390 übergeben. ...


Ehrenbuch 1953... Ferner beschloss der Rat ein Ehrenbuch der Gemeinde Wetten anzulegen, in das die Geschichte des Gemeindewappens eingetragen werden soll und in dem die Gemeinde Wetten für alle Zeiten ihre großen Tage und denkwürdigen Ereignisse, alle Männer und Frauen, die sich um die Entwicklung unseres Heimatdorfes besondere Verdienste erwerben, verzeichnen wird."

So wie es uns 1953 aufgetragen worden ist, werden seitdem besondere geschichtliche Ereignisse in Wetten festgehalten. In den Anfangsjahren waren dies neben der Erwähnung der Festkettenträger und Adjutanten z. B. die Einweihung des Kriegerehrenmals 1955, die Einweihung der kath. Volksschule 1958, Platzeinweihung des Sportvereins 1960 u.v.m.

Im neuen Jahrtausend waren dies z. B. Einsegnung und Eröffnung des neuen Knoase-Saals 2005, das goldene Priesterjubiläum von Pastor Wilhelm Kanders 2006, Eröffnung und Einsegnung des neuen Hospizgebäudes 2007 u.v.m.

Das Ehrenbuch liegt im Hause der Ortsvorsteherin. Auch dieses Buch kann bei Interesse gerne eingesehen werden; außerdem ist es bis zum Jahre 2008 von Werner Janssen digitalisiert und auf DVD gebrannt worden. Diese DVD kann bei Werner gekauft werden. Die Digitalisierung wird von Werner jährlich weiter geführt.

Ralf Koppers (Chronist der Geselligen Vereine Wetten)

In der Galerie gibt´s ab dem Jahre 2000 einen Vorgeschmack auf das beeindruckende Buch.

nach oben

Kontakt

Ralf Koppers
Hagelkreuzweg 12
Telefon: 02832 / 970610

Kontaktformular


 

Gemeinde Wetten
www.wetten-kevelaer.de

info@wetten-kevelaer.de